ergänzende Versorgung während der Schwangerschaft - Praxis Dr. Nicolai Schreck

Direkt zum Seiteninhalt

ergänzende Versorgung während der Schwangerschaft

Vorsorge > Schwangerschaft

Wenn man die Schwangerschaft feststellt, ist in der Regel das Wichtigste schon gelaufen. Die entscheideneden Strukturen z.B. des Nervensystems sind dann schon angelegt. Deshalb sind einige Dinge schon vor einer möglichen Konzeption zu berücksichtigen.


wichtig ab Kinderwunsch:


  • handy aus den Hosentaschen - nicht das Kind bestrahlen!!
  • Folsäure 800µg täglich (verhindert spina-bifida (offener Rücken) beim Kind)
  • Vit.D-Spiegel auf hochnormale Werte! [siehe auch Vit.D in der Schwangerschaft]
  • Selen nach Spiegel auf hochnormale Werte!
  • Magnesium als Fußbad und/oder oral soviel wie möglich!
  • Zink am besten nach Zinkbestimmung im Vollblut
  • bei nachgewiesenem Mangel: Vit.B12 + Vit.B-Komplex
  • Schilddrüsencheck, dann Jodsättigungstest, dann Jodsubstitution nach Bedarf mindestens aber 200µg tgl. (wenn keine Schilddrüsen-Autonomie vorliegt).

wichtig ab Schwangerschaftsbeginn:

  • Omega-3-Fettsäuren nach Fettsäurestatus

wichtig ab letztem Drittel der Schwangerschaft:

  • Darm- und Scheidenflora optimieren (Probiotika, Vaginalzäpfchen)

nützliche links


Unabhängige Informationen zur Verträglichkeit der wichtigsten Medikamente und zur Behandlung häufig vorkommender Krankheiten bei Müttern und werdenden Müttern in Schwangerschaft und Stillzeit finden Sie auf www.embryotox.de.


Zur Verträglichkeit von Medikamenten in der Stillzeit bietet toxnet der amerikanischen National Library of Medicine derzeit die aktuellsten und umfangreichsten Hinweise - derzeit leider nur in engischer Sprache.

letzte Aktualisierung: 18.07.2018
link zu twitter
Dr. Nicolai Schreck ist Experte für die Eingriffe Injektions-Lipolyse, Faltenbehandlung (Hyaluronsäure), Revitalisierung, kosmet. Akupunktur und biostimulative Laser auf dem Portal Estheticon.de.
Zurück zum Seiteninhalt