Zahnpflege - Praxis Dr. Nicolai Schreck

Direkt zum Seiteninhalt

Zahnpflege

Gesundheitstipps

Wissenswertes zur Zahnpflege:


  • Meiden Sie Fluorid!
  • Meiden Sie Haushaltszucker!
  • Achten Sie auf Ausgleich Ihres Vitamin-D und Vitamin-K2-Mangels!
  • Nutzen Sie Xylit aus Birkenzucker!

empfehlenswerte fluoridfreie Zahncremes:


  • Lavera Neutral Zahngel
  • Auromère Ayurvedische Zahnpasta von Apeiron

empfehlenswerte fluoridfreie Kinder-Zahncremes:


  • Lavera Kinder Zahngel Erdbeer-Himbeer
  • Nenedent Kinderzahncreme ohne Fluorid

interessante links


Der blöde Zucker...
Zucker sollte man aus gesundheitlichen Gründen sowieso meiden. Eine gute Alternative ist Bireknzucker (Xylit). Dieser ist zwar ungleich teurer als Haushaltszucker, aber dafür kann er Bakterien und Säuren im Mundraum abbauen und trägt damit sogar zur Zahnpflege bei. Die Süßkraft ist nahezu identisch mit Haushaltszucker. Einen Nachgeschmack oder Beigeschmack wie bei Stevia u.a. gibt es nicht. Man sollte die Tagesmenge zunächst einige Wochen auf ca. 7g beschränken, da sich die Darmflora erst an den Birkenzucker gewöhnen sollte, sonst kann es zu Durchfall kommen. Gesundheitliche Schäden durch Xylit auch in grüßen Mengen (außer Durchfall) sind bosher nicht bekannt.
Vorsicht: Xylit wird großindustriell aus Genmais hergestellt. Die gesundheitliche Unbedenklichkeit besteht nur bei natürlichem Xylit aus Birken ("Birkenzucker")!

Andere Zuckeraustauschstoffe oder Süßstaoffe sind gesundheitlich bedenklich! Asparatm steht beispielsweise im Verdacht, das Risiko für Bauchspeicheldrüsenkrebs zu erhöhen!
letzte Aktualisierung: 18.07.2018
link zu twitter
Dr. Nicolai Schreck ist Experte für die Eingriffe Injektions-Lipolyse, Faltenbehandlung (Hyaluronsäure), Revitalisierung, kosmet. Akupunktur und biostimulative Laser auf dem Portal Estheticon.de.
Zurück zum Seiteninhalt